Dreiräder für Erwachsene Elektrodreiräder

  • Preis
  • Farbe
  • Hersteller
  • Geschlecht
  • Rahmenmaterial
  • Anzahl Gänge
  • Radgröße
  • Lieferzustand

Elektrodreiräder

Elektrodreiräder zählen zu den sogenannten Pedelecs. Der Unterschied zu normalen Fahrrädern besteht nicht nur in der Tatsache, dass Elektrodreiräder über drei Laufräder verfügen. Sie besitzen auch einen Elektroantrieb, welche Sie während der Fahrt unterstützen kann.

Wenn Sie nun denken, dass der Elektroantrieb Sie von eigenen Bemühungen entbindet, irren Sie. Obwohl fälschlicherweise Freunden von Fahrrädern mit Elektroantrieb eine gewisse Körperfaulheit nachgesagt wird, muss der Fahrer die Pedale aktiv und mit Kraft betreiben. Der Elektroantrieb funktioniert nicht autonom. Der Antrieb dient nur der Unterstützung des Fahrers und wird erst dann aktiviert, wenn der Fahrer in die Pedale tritt.

Was spricht für die Nutzung eines Elektrodreirads?

Bereits auf den ersten Blick werden Sie einen gewissen Spaßfaktor bei einem Dreirad erkennen. Das Elektrofahrrad suggeriert bereits durch seinen Aufbau, dass der Fahrer sich während der Fahrt entspannen kann. Dies liegt nicht zuletzt an der komfortablen Sitzgestaltung.

Fahrer von Elektrodreirädern profitieren nicht nur von einer komfortablen Sitzposition in einem bequemen Sitz. Sie werden zusätzlich durch den Elektroantrieb entlastet. Die Konstruktion des Elektrodreirads schließt selbstverständlich eine individuell anpassbare Sitzeinstellung ein. Mit einem Elektrodreirad können Sie eine Durchschnittsgeschwindigkeit von etwa 25 Km/h erzielen, ohne dass Sie sich verausgaben müssen. Rahmen selbst bietet ausreichend Möglichkeiten, zusätzliche Ablageflächen oder Körbe zu befestigen, um das Elektrodreirad auch für Einkäufe nutzen zu können.

Zuverlässige Unterstützung für Menschen mit körperlichen Einschränkungen

Mit Elektrodreirädern erzielen Sie eine Reichweite zwischen 50 und 60 Kilometern. Mit dieser beeindruckenden Reichweite können Sie größere Ausflüge oder umfangreiche Einkaufstouren unternehmen. Beachten Sie jedoch, dass die Reichweite von der Zuladung beeinflusst wird. Je höher das zusätzliche Gewicht, desto geringer die Reichweite.

Besonders positiv fallen Elektrodreiräder mit der Eigenschaft auf, dass diese sich sehr gut für Menschen mit dauerhaften oder temporären gesundheitlichen Einschränkungen zur Nutzung eignen. Elektrodreiräder überzeugen mit einem niedrigen Einstieg und machen einen sicheren Gleichgewichtssinn überflüssig. Damit erhalten auch Personen mit körperlichen Einschränkungen die Möglichkeit, selbstständig und flexibel den Alltag zu bewältigen.

Während Fahrer von normalen Fahrrädern nach unten treten, treten Nutzer von Elektrodreirädern nach vorne. Dies trägt zusätzlich zu einer Entlastung der Beine bei. In der Regel sind Elektrodreiräder verkehrssicher. Sie verfügen somit über eine fest installierte Lichtanlage, über ein akustisches Warnsignal, Schutzbleche und die notwendigen Reflektoren. Diese Tatsache steigert zusätzlich Ihre Flexibilität, da Sie die Nutzung Ihres Elektrodreirads nicht von den Lichtverhältnissen abhängig machen müssen.

Bei der Wahl des Geländes bieten Elektrodreiräder eine überschaubare Flexibilität. Das Elektrodreirad überzeugt mit Funktionalität. Zwar unterstützen Sie mit der Nutzung eines Elektrodreirads Ihre Gesundheit und Sie fördern auch Ihre Fitness. Wenn Sie jedoch auch auf einen großen Fahrspaß Wert legen, sollten Sie lediglich Strecken wählen, welche eben und befestigt sind. Eine Tour durch den Wald, auf einem festen Waldweg, ist kein Problem. Auf Querfeldein-Fahrten sollten Sie jedoch verzichten.

 

Nach oben